Erfolgreiche Lösungen erfordern einerseits das Verständnis für individuelle Kundenbedürfnisse, andererseits auch das Betrachten und Verstehen der technischen und wirtschaftlichen Aspekte eines Projektes. Die Umsetzung von gestalterisch hochwertigen Bauaufgaben und intelligenten Konzepten wird von technisch und kaufmännisch Prozessen professionell begleitet.

Die Erfahrung zeigt, dass Bauherrn mit einem Architekten 15 - 20% der Errichtungskosten einsparen können. Der Architekt setzt die Vorstellungen des Bauherrn gemeinsam mit hochqualifizierten Fachleuten – Ingenieurkonsulenten wie z.B. Statiker, Bauphysiker, Geometer – um, erledigt die Behördenwege, sucht die kostenoptimalen Materialien und Professionisten, koordiniert sämtliche Termine, überwacht und überprüft Leistung, Qualität und Kosten ihres Bauwerkes.

Projektvorbereitung - Consulting

Unterstützung und Mitwirkung bei der Projektentwicklung, die eine Summe aller Untersuchungen, unternehmerischen Entscheidungen, Planungen und anderen bauvorbereitenden Maßnahmen darstellt, die erforderlich oder zweckmäßig sind, um eines oder mehrere Grundstücke zu überbauen oder eine sonstige Nutzung vorzubereiten. Die dafür notwendige Grundlagen und Überlegungen werden von uns erhoben und erarbeitet:

Machbarkeitsstudien
Ausnutzbarkeitsstudien
baurechtliche Rahmenbedingungen
Analyse, Beratung und Betreuung beim Liegenschafts- oder Rohdachboden-Ankauf

Projektkonzeption

Beratung bei und Erstellung von Raum- und Funktionsprogrammen
Befragen von NutzerInnen im Einvernehmen mit dem AuftraggeberIn
Erstellen von Bebauungsstudien mit Projektablaufplänen

Grundlagenerarbeitung

Klärung der Baurechtlichen Rahmenbedingungen hinsichtlich des Flächenwidmungs- und Bebauungsplanes Aufmaß vom Bestandsobjekte und Fassaden sowie Erstellung enttsprechender Bestandspläne
Fotodokumentation
Beweissicherung im Bestand sowie bei Nachbargebäuden
Gebäudezustandserhebung und Veranlassung von Untersuchungen durch dritte Fachleute

Das klassische Leistungsbild des Architekten setzt sich aus den Teilleistungen der Planung und der Örtlichen Bauaufsicht zusammen.

Vorentwurf

Analyse der Grundlagen und Klärung der Rahmenbedingungen Erarbeitung des grundsätzlichen Lösungsvorschlages auf Basis der vom Bauherren bekannt gegebenen Planungsgrundlagen (Lage- und Höhenplan, Aufmasspläne des Bestandes, rechtliche Festlegungen bzw. Bebauungsbestimmungen, Raum und Funktionsprogramm) einschließlich Untersuchung alternativer Lösungsmöglichkeiten nach gleichen Anforderungen und deren Bewertung, mit zeichnerischer Darstellung in der Regel M 1:200, einschließlich aller Besprechungsskizzen, Erläuterungsbericht, Kostenschätzung .

Bei Bedarf kann vom Vorentwurf angefangen ein 3D-Modell erstellt und mitgeführt werden, das begleitend zum Planungsprozess die Überprüfung der räumlichen Gestaltung für den Auftraggeber erleichtert. Aus diesem 3D-Modell können zu jedem Planungsschritt Schaubilder und Visualisierungen des Gesamterscheinungsbildes generiert werden.

Entwurf

Durcharbeitung des grundsätzlichen Lösungsvorschlages der Bauaufgabe aufgrund des genehmigten Vorentwurfes unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen.
Zeichnerische Darstellung des Gesamtentwurfes in solcher Durcharbeitung, dass dieser ohne grundsätzliche Änderung als Grundlage für die weiteren Teilleistungen dienen kann, in der Regel Grundrisse, Ansichten und Schnitte M 1:100

Einreichung

Durchführung der für die baubehördlichen Bewilligung erforderlichen Erhebungen sowie Abklärungen.
Erarbeitung der erforderlichen Zeichnungen und Schriftstücke auf der Grundlage des Entwurfes, soweit diese nicht von Sonderfachleuten zu erbringen sind.

Ausführungsplanung

Durcharbeitung auf Grund des genehmigten Entwurfes unter Berücksichtigung der behördlichen Bewilligungen und der Beiträge der anderen an der Planung fachlich Beteiligten (Sonderfachleute) mit allen für die Ausführung notwendigen Angaben.

Zeichnerische Darstellung des Objektes als Ausführungs- und Detailzeichnungen in den jeweils erforderlichen Maßstäben mit Eintragung der erforderlichen Maßangaben, Materialbestimmungen und textlichen Ausführungen.

Kostenermittlungsgrundlagen

Variante 1

Ermittlung der Mengen und Massen als Grundlage für die Aufstellung der Leistungsverzeichnisse, auch unter Verwendung der Beiträge anderer an der Planung fachlich Beteiligter (Sonderfachleute).
Aufstellung von ausschreibungsreifen Leistungsverzeichnissen mit Leistungsbeschreibung, positionsweise nach Gewerken, gegebenenfalls unter Verwendung standardisierter Leistungsbeschreibungen.
Abstimmung und Koordination der Leistungsverzeichnisse und Kostenanschläge der Sonderfachleute.
Ermittlung der Herstellungskosten nach ortsüblichen Preisen auf Basis der Leistungsverzeichnisse und unter Verwendung der Kostenanschläge der Sonderfachleute als Kostenanschlag.

Variante 2

Erstellen einer funktionalen Leistungsbeschreibung mit skizzenhafter Darstellung zu Angebotseinholung, positionsweise nach Gewerken auch unter Verwendung der Beiträge anderer an der Planung fachlich Beteiligter (Sonderfachleute z.B. Bauforschung): Abstimmung und Koordination der Leistungsverzeichnisse und Kostenanschläge der Sonderfachleute.
Ermittlung der Herstellungskosten nach ortsüblichen Preisen auf Basis der Leistungsverzeichnisse und unter Verwendung der Kostenanschläge der Sonderfachleute als Kostenanschlag.

Künstlerische Oberleitung

Überwachung der Herstellung hinsichtlich des Entwurfes und der Gestaltung sowie letzte Klärung von funktionellen und gestalterischen Einzelheiten von der Planung bis zur Mitwirkung an der Schlussabnahme des Bauwerkes unmittelbar nach dessen Fertigstellung im Einvernehmen mit der örtlichen Bauaufsicht.

Technische Oberleitung

Beratung und Vertretung des Bauherrn in den Belangen der Planung im Zuge der oben angeführten Teilleistungen, das heißt:
Führung der notwendigen Verhandlungen mit Behörden, Sonderfachleuten und sonstigen mit der Planung in Zusammenhang stehenden Dritten im Einvernehmen mit den Bauherren.
Aufstellen eines Planungszeitplanes und eines Grobzeitplanes der Gesamtabwicklung der Herstellung des Bauwerkes.
Koordination und Integration der Leistungen anderer an der Planung fachlich Beteiligter (Sonderfachleute).
Überprüfung und Freigabe von Werkzeichnungen der ausführenden Firmen, sowie letzte Klärung von erforderlichen, die Planung ergänzenden konstruktiven Einzelheiten.

Geschäftliche Oberleitung

Zusammenstellung der Ausschreibungsunterlagen für alle Leistungsbereiche.
Durchführung der Ausschreibung.
Einholung der Angebote.
Überprüfung und Bewertung der Angebote.
Klärende Gespräche mit den Bietern.
Mitwirkung bei der Auftragserteilung.
Aufstellen eines Zeit- und Zahlungsplanes.
Feststellung der anweisbaren Teil- und Schlußzahlungen unter Zugrundelegung der Prüfergebnisse der örtlichen Bauaufsicht.
Kostenfeststellung.

Innen- und Außenraumgestaltung sowie Industrielle Formgebung (industrial design)

gewerbliche und industrielle Formgebung
Innenraumgestaltung von Gebäuden, Land-, Wasser-, und Luftfahrzeugen.
Entwurf, Formgebung und Auswahl von Möbeln, Beleuchtungskörpern, Elektrogeräten, Vorhängen, Teppichen, Bildern, Glasmalereien, Plastiken und dergleichen.
Entwurf, Planung und Leitung von Ausstellungsbauten vorübergehenden Bestandes (z.B. Messestände).

Örtliche Bauaufsicht

Örtliche Vertretung der Interessen des Bauherren einschließlich der Ausübung des Hausrechtes auf der Baustelle.
Aufstellung und Überwachung der Einhaltung des Zeitplanes für die Gesamtabwicklung der Herstellung des Bauwerkes.
Örtliche Überwachung der Herstellung des Bauwerkes, leitend für den Gesamtablauf sowie koordinierend bezüglich der Tätigkeit der anderen an der Bauüberwachung fachlich beteiligten Sonderfachleute, insbesondere mit nachstehenden weiteren Teilleistungen:
Überwachung auf Übereinstimmung mit den Plänen, Leistungsverzeichnissen, Verträgen und Angaben aus dem Bereich der künstlerischen und technischen Oberleitung, auf Einhaltung der technischen Regeln und der behördlichen Vorschreibungen.
Direkte Verhandlungstätigkeit mit den ausführenden Unternehmen.
Örtliche Koordination aller Lieferungen und Leistungen.
Kontrolle der für die Abrechnung erforderlichen Aufmessungen.
Prüfung aller Rechnungen auf Richtigkeit und Vertragsmäßigkeit.
Abnahme der Bauleistungen unter Mitwirkung der an der Planung und Bauüberwachung fachlich beteiligten Sonderfachleute mit Feststellung von Mängeln und Gewährleistungsfristen.
Antrag auf behördliche Abnahmen und Teilnahme an den entsprechenden Verfahren.
Übergabe des Bauwerkes an den Bauherrn.

Projektmanagement

setzt sich aus Projektsteuerung und Projektleitung zusammen.
Die Projektsteuerung gewährleistet auch bei großen und komplexen Bauaufgaben die organisatorischen, technisch-wirtschaftlichen Koordinierungsaufgaben, die Überwachung des Zusammenspiels aller Projektbeteiligten – Planer und ausführenden Firmen – sowie sonstiger Beteiligter und trägt dabei Sorge für die Einhaltung von Qualitäten, Kosten und Terminen
Die Projektleitung setzt die dafür notwendigen Vollmachten voraus.

Auswechslung

Durchführung der für die baubehördliche Bewilligung erforderlichen Erhebungen sowie Abklärungen.
Erarbeitung der erforderlichen Zeichnungen und Schriftstücke auf der Grundlage des Entwurfes, soweit diese nicht von Sonderfachleuten zu erbringen sind unter der Voraussetzung, dass die vorige Einreichungs- bzw. Auswechslungsplanung als digital verwertbare Daten (dwg, dxf) zur Verfügung gestellt wird.

Bestandspläne

Erstellung der für Fertigstellungsanzeige nötigen Bestandspläne: Zusammenführen der Einreichungs- bzw. Auswechslungspläne mit den Ausführungsplänen, Bereinigung und Nachführen von in der Bauphase entstandenen Änderungen im Innenraum.

Nutzwertgutachten

gemäß Wohnungseigentumsgesetz ist es erforderlich bei Begründung von Wohnungseigentum die Nutzwerte der einzelnen Objekte auf einer Liegenschaft zu ermitteln. Dies erfolgt mittels den entsprechenden Parametern und daraus resultierend erhält jede Einheit in einem Gebäude ihren genauen Wert anteilig am Gesamtwert der Liegenschaft

Gewerberechtliche Einreichung

Erstellung der für die gewerberechtliche Bewilligung erforderlichen Unterlagen (sofern sie nicht von Konsulenten bzw. vom Auftraggeber zu erbringen sind).

Generalplanerleistungen

das sind sämtliche Leistungsbereiche (Planung und örtliche Bauaufsicht) für die Gesamtbearbeitung eines Werkes auf den Gebieten Hochbau, Industrieanlagen und Sonderbauten in allen seinen Elementen (inkl. der Bearbeitung aller zum Werk gehörigen technischen Ausrüstungen und dergleichen), unter Einbeziehung der dafür notwendigen Konsulentenleistungen wie Statik, Bauphysik, Brandschutz, Schallschutz, HKLS-E Planung und Aufsicht, Landschaftsplanung und Außenraumgestaltung.